Der Berufsverband ambulant tätiger Palliativmediziner hat den Zweck, die weitere Entwicklung der flächendeckenden ambulanten Palliativvversorgung in Westfalen-Lippe sowie bundesweit zu fördern.

Zu unseren Mitgliedern gehören Haus- und Fachärzte, die sich beruflich in der medizinischen Versorgung von Schwerstkranken und Sterbenden engagieren.

Die Mitglieder des Berufsverbandes werden unterstützt durch die lebendige Zusammenarbeit mit den Koordinationskräften der PKDs und vernetzen sich mit den Hilfsangeboten ihrer Region. Dabei werden sie in speziellen Fragestellungen von anderen Berufsgruppen (Juristen, Ethikberater) unterstützt.

Der Verband vertritt die berufspolitischen Belange seiner Mitglieder auf Bundes- und Landesebene, gegenüber den zuständigen Institutionen sowie den Einrichtungen der ärztlichen Selbstverwaltung und den Kostenträgern.

Insbesondere die Vertretung seiner Mitglieder in den Verhandlungen über Versorgungsverträge sieht unser Verein als seine wichtige Aufgabe.

Wir bieten einen Zugang zu beruflich relevanten Informationen, fungieren als Plattform für Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und fördern den Austausch in beruflichen Fragen zwischen den Mitgliedern.